Apollonio Kite Hotel

Apollonio Kite Hotel

APOLLONIO PREVEZA

LAGE

Ruhig, in reizvoller, ländlicher Umgebung in dem kleinen Dorf Smyrtula. Ein Supermarkt befindet sich in ca. 4 Km Entfernung. Bushaltestelle an der Taverne Akrivis 800 m,  Zur Stadt Preveza sind es 7 Km von der Studioanlage. Entfernung zum Strand Monolithi 2 km

IHRE FERIENANLAGE

Die gepflegte Studioanlage mit 14 Wohneinheiten in 2-stöckigen Gebäude liegt auf einer kleinen Anhebung. Im Haupthaus Rezeption mit Aufenthaltsraum. Parkplätze direkt vor dem Hotel. Reinigung der Wohneinheiten täglich, Handtuchwechsel und Wäschewechsel jeden 3. Tag.

STUDIOS

Für 3 Erwachsene. Wohn-/Schlafraum für die 3. Personen zweckmässig eingerichtet, Kochnische (für die Zubereitung von Kleinigkeiten) Klimaanlage,TV, Safe, Dusche/WC, Balkon

 

App

 


 

Alle Zimmer sind zweckmässig eingerichtete Studios mit Klimaanlage, Kühlschrank etc.

Bei Buchung von Juni - September 2016:

Doppelzimmer (Studio) pro Nacht 45,- Euro
Einzelzimmer (Studio) pro Nacht 35,- Euro

Ermäßigung bei Buchung von 14 Tagen !!!

für Kiter und Surfer inkl. Free Storage und Wasser zum abspülen des Equipments.

 


 

WO BEFINDEN WIR UNS :

Epiros

nur wenig hat die Landschaft dieser Region mit dem hinlänglich bekannten Bilderbuch-Griechenland gemeinsam. Und gerade das macht diese Gegend so reizvoll.
Üppiges, verschwenderisches Grün und Kalksteingebirge mit tiefen Schluchten prägen die Landschaft. Von der Wasserarmut des übrigen Griechenlands ist nichts zu spüren. Viele Bäche und Flüsse suchen hier ihren Weg zum Meer. Die aus Naturstein erbauten Gebirgsdörfer haben ihren herben Charme bewahrt. Die Menschen begegnen Besuchern freundlich und interessiert. Das ist die eine Seite des Epiros, die andere ist Sonne, Strand und Meer.
An der Küste wechseln sich bewaldete, felsige Ufer mit schönen Sandstränden ab. Von Igoumenítsa bis hinunter nach Préveza gibt es zahlreiche Naturstrände und viele ruhige, einsame Badebuchten.
Insbesondere rund um Sívota und das Hafenstädtchen Párga finden Sie einladende, lang gezogene Sandstrände mit Schatten spendenden Bäumen und kleinen, vorgelagerten Inselchen.
Das ist nur ein kleiner Auszug dessen, was der Epiros zu bieten hat. Naturliebhaber und Freunde müßigen Strandlebens fühlen sich hier inmitten herrlicher Landschaft gleichermaßen wohl.

 


 

ANREISE

Flüge nach Preveza von Frankfurt (Flughafen Aktion)
 
Eine Alternative zur oben genannten Anreise ist folgende:
Flüge nach Korfu
Von Korfu-Stadt ca. 1 ½-stündige Überfahrt mit der Fähre nach Igoumenítsa.

Igoumenitsa nach Preveza 85 km

App


 

Was benötigst Du zum Kiten?

 

  • Boardshorts & Lycra
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille

 

SEHENSWERTES/ KULTUR

 

VIKOS-AOOS-NATIONALPARK:

Eindrucksvolle, natürliche Landschaft zum Schutz bedrohter Pflanzen und Tierarten.

TROPFSTEINHÖHLE VON PERAMA:

Bizarre Säulengebilde, die über Jahrhunderte gewachsen sind.

AUSGRABUNGEN VON DODONI:

Die älteste Orakelstätte Griechenlands, wo im 13. Jahrhundert v. Chr. die Priester das Rauschen der "Heiligen Eiche" deuteten.

ZALONGO:

Ein trauriges Stück Geschichte aus den zahlreichen Eroberungskriegen. Um der türkischen Sklaverei zu entgehen, stürzten sich die Frauen des Dorfes Souli mit ihren Kindern vom Zalongo-Berg.

KASSOPI:

Im 3. Jahrhundert v. Chr. gegründet und rund 500 Jahre später von den Römern zerstört. Ruinen der antiken Stadt auf etwa 500 m Höhe, nahe der kleinen Ortschaft Zalongo gelegen. Zu besichtigen sind noch Teile der Stadtmauer, Reste zweier Theateranlagen und der Agorá.

IOANNINA:

Hauptstadt des Epiros in schöner, malerischer Lage am Pamvotis-See, mit interessanter, orientalisch anmutender Altstadt.

PARGA:

Das malerische, lebendige Küstenstädtchen an einer schönen Bucht ist mittlerweile touristisch vollständig erschlossen, einen schönen Blick auf die Kleinstadt, die Bucht und die Küstenlinie haben Sie von der oberhalb liegenden venezianischen Festungsanlage.

NIKOPOLIS:

Im Jahre 31 v. Chr. von Kaiser Augustus gegründet, entwickelte sich die Stadt zu einem wirtschaftlichen und kulturellem Zentrum. Im 8. Jh. verfiel die Stadt zunehmend. Das Ausgrabungsgelände der einst glanzvollen Stadt ist riesig. Zu den wichtigsten Bauwerken gehören das antike Theater, Teile der Stadtmauer, Bäderanlagen und das Nympheon.

Freizeittipps

Wer gerne wandert, der fühlt sich im Epiros wohl. Die unberührte Natur, die ruhigen Dörfer der Zentralzagória, die Tzoumerka-Dörfer und die vielen kleinen Bäche in grünen Tälern sind eine unvergleichliche Kulisse für ausgedehnte Wandertouren. Für die beliebten Wanderziele im Epiros sollte man unbedingt festes Schuhwerk mitnehmen.

SPEZIAL WIND-RIDERS TIPP:

Wasserwanderung durch den Fluß von Acherondas